Skip to main content

Beschwerdefreiheit durch orthopädische Kissen


Was ist ein Gelkissen?

Als Gelkissen werden alle Kissen bezeichnet, deren Füllung aus einem Spezial-Gel, bzw. einem besonderen Hi-Tech-Gelschaum (sog. Memory-Foam) besteht.

Die Bezeichnung Memory Foam (engl. für: Erinnerungs-Schaum) rührt daher, dass sich das Material immer wieder an seine Ausgangsform ‚erinnert‘. Auch nach starker und langer Beanspruchung und Verformung kehrt es immer wieder in seine Ausgangsposition zurück.

Aus diesem Grund sind Memory Foam-, bzw. Gelkissen besonders langlebig und strapazierfähig. Sie passen sich außerdem der jeweiligen Körperpartie optimal an und bieten eine hervorragende Polster- und Stützfunktion.

Produkte, die mit Memory Foam ausgestattet sind, erfreuen sich auf Grund dieser positiven Produkteigenschaften und der langen Lebensdauer einer immer größer werdenden Beliebtheit.

 

 


Welche Arten von Gelkissen gibt es?

Gelkissen gibt es für alle erdenklichen Anwendungen:

Neben den typischen Sitzkissen und Schlafkissen gibt es auch besonders aufgebaute und speziell geformte Kissen und Polsterungen für diverse Anwendungen und Beschwerden.

Manche Gelkissen sind dabei vollständig mit einem speziellen Gelschaum (Memory Foam) oder Hi-Tech-Gel gefüllt.

Bei einigen Gelkissen wird auch der Gelschaum-, bzw. Memory Foam-Kern mit Gel-Pads kombiniert. Dadurch wird eine optimale Entlastung und Polsterung erreicht.

Mögliche Anwendungsgebiete von Gelschaumkissen sind:

  • Anti-Dekubitus Kissen
  • Steißbeinkissen
  • Keilkissen
  • Hämorrhoiden-Kissen
  • Stützkissen
  • Reisekissen
  • Motorradbänke
  • Fahrrad-Sattel
  • Pferde-Sattelauflagen
  • Maus-Pads
  • Tastaturauflagen
  • Schuheinlagen
  • Schienbeinschoner
  • und mehr…

 

 


Wie gut sind Gelkissen?

Gelkissen haben aufgrund ihrer besonderen Materialeigenschaften zahlreiche Vorteile gegenüber herkömmlichen Kissen und Polsterungen.

Bessere Passform und Stützfunktion als herkömmliche Kissen

Durch die enthaltene Memory Foam-Füllung passt sich ein Gelkissen der entsprechenden Körperpartie optimal an. Darüber hinaus bieten Gelkissen eine weitaus bessere Stützfunktion als reguläre Daunen- und Federkissen oder Kissen mit einer herkömmlichen Schaumstoff-Füllung.

Denn einwirkender Druck wird beim Sitzen oder Liegen auf Grund der höheren Dichte großflächiger auf die jeweilige Körperpartie verteilt.

Durch die optimale, individuelle Passform bieten Gelkissen einen sehr angenehmen Liege- und Sitzkomfort und fördern außerdem eine gesunde und schonende Körperhaltung.

Im Gegensatz zu einem herkömmlichen Kissen mit Federfüllung kann ein Gelkissen, bedingt durch seine festere Struktur, auch eine spezielle Grundform einnehmen. Diese ist oftmals ergonomisch angepasst und teilweise aufwändig und nach modernsten orthopädischen Erkenntnissen strukturiert.

Auf diese Weise können je nach Anwendung spezielle Formgebungen optimiert und realisiert werden.

Da Memory Foam eine relativ hohe Dichte besitzt (vergleichbar mit Wasser), wird das Material bei Druckeinwirkung zu allen Seiten verdrängt und nicht nur nach unten, wie es z.B. bei Federn oder Schaumstoff der Fall ist.

Außerdem setzt es einwirkendem Druck auf Grund der höheren Dichte einen größeren Widerstand entgegen.


Effektive Druckentlastung

Die Memory Foam/Gel-Füllung passt sich individuell an den Körper an und bietet der jeweiligen Partie eine optimale, weil auch seitliche Stützfunktion.

Außerdem werden punktuelle Druckeinwirkungen auf eine größere Körperfläche verteilt und damit effektiv auf- bzw. abgefangen.

Auf diese Weise wird eine gesundheitsfördernde Körperhaltung unterstützt, Haltungsfehler werden außerdem verhindert.

Daraus resultierende Beschwerden, wie z.B. Verspannungen, Nacken- und Gelenkschmerzen, können so effektiv vorgebeugt und gelindert werden.

Denn das Prinzip des Gelkissens bietet dem Körper eine optimale, ergonomische Unterstützung – egal ob beim Sitzen oder Liegen.


Allergikerfreundlich und milbenfrei

Gelkissen sind ausgesprochen allergikerfreundlich. Durch die in sich abgeschlossene Füllung aus Gelschaum, bzw. Memory Foam wird Milben, Nissen und anderen Ungeziefern im Gegensatz zu herkömmlichen Feder- oder Stoffkissen jeglicher Nährboden entzogen.


Hygienisch und leicht zu reinigen

Außerdem sind sie sehr hygienisch, weil leicht zu reinigen. Lediglich der Bezug sollte in regelmäßigen Abständen gewaschen werden, so wie auch bei jedem anderen Kissen auch.

Üblicherweise werden Gelkissen mit einem passenden Schutzbezug geliefert, der sich wie gewohnt in der Waschmaschine waschen lässt.

Darüber hinaus können sie ihr Memory Foam Kissen natürlich auch zusätzlich mit einem herkömmlichen Kissenbezug oder einem anderem Stoffumschlag versehen. Eine individuelle, optische Anpassung kann auf diese Weise sehr einfach umgesetzt werden.


Kühlende Wirkung dank Gelpads

Gelkissen haben oftmals durch eine wabenförmige Anordnung von Gelpads an der Oberseite, sowie die gute Wärmeleitfähigkeit des Gels an sich, eine angenehm kühlende Wirkung. Sie kennen diesen Effekt sicher von Schlafmasken, die mit Gel gefüllt sind.

Denn grade im Halsbereich befinden sich die meisten Schweißdrüsen des Menschen. Genau dort passt sich das Gel dem Körper an, nimmt die Wärme auf und leitet sie ab.

Manche Memory Foam Kopfkissen sind auch mit Lüftungskanälen in der Gelschaum-Füllung ausgestattet. Schwitzen im Schlaf kann damit effektiv entgegen gewirkt werden.

Nicht nur in heißen Sommernächten haben diese Eigenschaften eine zusätzliche, positive Wirkung auf einen erholsamen Schlaf.


Gelkissen sind tierleidfrei

Auch für Tiefreunde sind Gelkissen eine echte Alternative zu Daunenkissen oder sonstige Kissen mit tierischem Füllmaterial. Denn es enthält keinerlei tierische Produkte oder Bestandteile.

Für ein Memory Foam Kissen muss kein Tier leiden. Denn Gelkissen sind absolut vegan und damit tierleidfrei!


Nachteile von Gelkissen

Wir möchten Ihnen auch einen Nachteil von Gelkissen nicht verschweigen. Dieser tritt vor allem bei der Anwendung von Memory Foam Kissen als Schlafkissen in Erscheinung.

Für manche Menschen erscheint ein Gelkissen als Kopfkissen aufgrund der größeren Härte und der eher starren Form etwas ungewohnt. Beim Umstieg von einem herkömmlichen Federkissen auf ein Nackenkissen mit Gelschaumfüllung kann dies erstmal als etwas unangenehm empfunden werden.

Man sollte daher sich selber und dem neuen Kissen in diesem Fall unbedingt ein paar Tage Zeit zur Umgewöhnung geben.


Die richtige Kissenhöhe ist entscheidend

Grade die Wahl der richtigen Kissenhöhe ist ein wichtiger Faktor, um die Vorzüge eines Memory Foam Schlafkissens zu spüren und zu genießen.

Sollte es nach ein paar Tagen der Umgewöhnung immer noch zu Unannehmlichkeiten kommen, ist der Umtausch Ihres Schlafkissens zu einer höheren oder flacheren Version geboten.

Dies geschieht innerhalb von 4 Wochen nach Kaufdatum bei allen Herstellern erfahrungsgemäß völlig unkompliziert.


Gelkissen für verschiedenste Anwendungen

Grundsätzlich werden alle Kissen mit einer Memory Foam, bzw. Gelschaumfüllung als Gelkissen bezeichnet. Je nach Anwendungsgebiet haben diese jedoch unterschiedliche Formen, Materialzusammensetzungen und Bezüge.


Gelkissen als Schlafkissen

Bestseller! Siebenschläfer – Orthopädisches Nackenkissen – mit Bambus-Bezug, 15 cm hoch

49,95 €

Zuletzt aktualisiert am: 7. Mai 2021 18:17
Zu Amazon*
Sehr weit verbreitet sind Gelkissen für die Anwendung als Kopfkissen oder Schlafkissen für einen verbesserten Schlaf- und Liegekomfort.

Denn oftmals ist eine schlechte Schlafhaltung die Ursache für zahlreiche Probleme wie anhaltenden Verspannungen im Nacken- und Schulterbereich, Fehlhaltungen, Kopfschmerzen/Migräne, Schnarchen und allgemeine Schlafprobleme.

Diese können dann schnell zu Müdigkeit, Gereiztheit und schlechter Laune an folgenden Tag führen und im schlimmsten Fall chronisch werden.

Hier kann ein derartiges Nackenstützkissen ein wahrer Heilsbringer sein. Denn durch die Materialeigenschaften der Memory Foam-Füllung wird der Kopf und die Schulterpartie optimal gestützt.

Fehlhaltungen im Schlaf und daraus resultierenden Beschwerden wird so effektiv entgegen getreten.

 

Die positiven Eigenschaften eines Memory Foam Kopfkissens im Überblick:

  • Hoher Liegekomfort durch optimale Passform
  • Schlafprobleme, Nackenschmerzen und Schnarchen können effektiv verringert oder sogar beseitigt werden
  • Beste Stützeigenschaften durch die Gelfüllung
  • Automatische Formanpassung beim Ändern der Schlafposition
  • Stabile Kopflagerung im Schlaf
  • Keine Allergien durch Gelfüllung
  • Sehr hygienisch
  • Tierproduktfrei

 

Für einen gleichermaßen gesunden wie angenehmen Schlaf gibt es aus diesen Gründen kein besseres dreidimensionales Material.

 

 


 

Gelkissen als Sitzkissen

Mit Gelkissen als Sitzkissen oder Stützkissen kann auf einfache Art und Weise ein verbesserter Sitzkomfort erreicht werden.

Gelkissen als Sitzkissen gibt es in unterschiedlichen Ausführungen für verschiedene Probleme und Beschwerden.

Büroangestellte oder Selbstständige im Home Office können Beschwerden bei zu langem Sitzen mit einer Memory Foam Sitzauflage ganz einfach entgegenwirken.

Bei Problemen mit Hämorrhoiden oder Beschwerden nach einer Prostata-OP sind hingegen speziell geformte Gelkissen mit Loch erhältlich.

Diese haben an der Problemzone eine entsprechende Aussparung, so dass Druck von dieser Stelle genommen wird.

Auch bei Problemen im Bereich des Steißbeins, der Lendenwirbelsäule (LWS), dem Ischiasnerv, nach einem Bandscheibenvorfall, Hexenschuss, oder ganz allgemeinen Rückenbeschwerden sind geeignete Memory Foam Kissen erhältlich und können oft eine erstaunliche Schmerzlinderung bewirken.

Rollstuhlfahrer oder auch ältere Menschen, die einen Großteil ihres Lebens im Sitzen verbringen, sind hingegen der Gefahr des sehr schmerzhaften Wundsitzens ausgeliefert.

In diesem Fall sind ebenfalls Gelkissen als Sitzkissen sehr zu empfehlen. Denn diese sind durch die Materialeigenschaften in aller Regel auch als Anti-Dekubitus-Kissen einzusetzen.

In jedem Fall wird eine verbesserte Polsterung der Sitzfläche erreicht und der Auflagedruck auf das gesamte Gesäß verteilt, anstatt nur auf den Bereich der Sitzknochen.

Eine punktuelle Druckeinwirkung wird somit abgeschwächt und Beschwerden werden gelindert oder nicht selten komplett beseitigt.

 

 

 

 

Gelkissen für Bürostuhl

Viele Menschen verbringen ihren Arbeitsalltag und damit einen großen Teil ihres Lebens sitzend im Büro oder Home Office vor dem Bildschirm.

Aus einer schlecht gepolsterten Sitzunterlage resultieren dann oftmals Schmerzen am Gesäß, die im schlimmsten Fall chronisch werden können.

Mit einem Gelkissen für den Bürostuhl lassen sich derartige Beschwerden einfach und effektiv bekämpfen.

>> Lesen Sie zu diesem Thema auch unseren Ratgeber Schmerzen beim Sitzen – und was Sie dagegen tun können.


 

Gelkissen bei Dekubitus / Gelkissen für Rollstuhl

Gelkissen für Dekubitusprophylaxe sind besonders empfehlenswert für Menschen, die einen Großteil ihres Lebens im Sitzen verbringen, wie z.B. Rollstuhlfahrer.

Durch die druckentlastende Wirkung einer solchen Sitzpolsterung wird dem schmerzhaften Wundsitzen am Gesäß effektiv entgegengewirkt.

Denn durch die hohe Dichte eines Memory Foam Kissens wird der ständige Auflagedruck beim Sitzen auf das gesamte Gesäß verteilt.

Die besonders belasteten Reibungspunkte an den Sitzknochen werden somit besser gepolstert. Schmerzhaftes Wundsitzen wird auf diese Weise verhindert.

Selbstverständlich kann ein derartiges Sitzkissen auch auf einem Stuhl, im Sessel oder auf allen anderen Sitzmöglichkeiten verwendet werden.


Gelkissen als Hämorrhoiden-Kissen

Hämorrhoiden-Kissen sind zumeist Gelkissen mit Loch, die als ringförmige Sitzkissen (sogenannte Donut-Form) geformt sind. Sie haben in der Mitte eine Aussparung, wodurch die Problemzone entlastet wird und Schmerzen verhindert werden.

Der Auflagedruck wird dabei auf die umliegenden Körperregionen verteilt, während der After selber frei in der Luft schwebt und vor Druckeinwirkung geschützt wird. Daher sind sie bei allen Arten von Beschwerden in dieser Körperregion sehr effektiv und schmerzlindernd.

Hämorrhoiden-Kissen sind sehr bequem und fördern neben ihrer druckentlastenden Wirkung eine aufrechte Körperhaltung beim Sitzen, sowie eine bessere Becken- und Rückenhaltung.

Auch nach einer erfolgten Prostata-OP ist ein derartiges Gelkissen mit Loch zu empfehlen. Schmerzen werden so gelindert und der Heilungsprozess aktiv gefördert.


Gelkissen als Steißbein-Kissen

Bestseller! bonmedico – Orthopädisches Gel-Sitzkissen – Standard

34,90 € 69,90 €

Zuletzt aktualisiert am: 7. Mai 2021 18:17
Zu Amazon*
Memory Foam Steißbein-Kissen sind im Prinzip ähnlich aufgebaut wie Hämorrhoidenkissen. Sie haben ebenfalls eine Aussparung in der Sitzfläche.

Diese befindet sich in diesem Fall jedoch im hinteren Teil des Gelkissens, spart also den Bereich des Steißbeins aus. So wird beim Sitzen kein weiterer Druck auf das Steißbein ausgeübt.

Bei akuten Entzündungen ist es außerdem möglich, die Aussparung mit Kühlelementen zu versehen. So kann auf einfache Weise eine zusätzliche Linderung erreicht werden.

Steißbeinkissen sind außerdem empfehlenswert bei:

  • Bandscheibenproblemen
  • Rückgratsverkrümmung
  • Hüftbeschwerden
  • ISG Syndrom
  • Beschwerden an der Lendenwirbelsäule
  • Prostatabeschwerden
  • Eingeklemmte Nerven
  • Prostata-OP
  • Schmerzen beim Sitzen nach einer Geburt
  • Hexenschuss

Gelkissen als Keilkissen

DYNMC you – Orthopädisches Sitzkissen – Keil

29,95 €

Zuletzt aktualisiert am: 7. Mai 2021 18:18
Zu Amazon*
Keilkissen sind, wie der Name schon sagt, keilförmig geformte Sitzkissen. Durch die Keilform wird eine aufrechte Sitzposition gefördert, da die leichte Schräge das Becken etwas nach vorne kippen lässt. Dadurch wird die natürliche ‚S-Form‘ der Wirbelsäule unterstützt und eine gerade Sitzhaltung angeregt.

Diese Art von Sitzkissen ist zu empfehlen für Menschen, die unter Rückenschmerzen leiden und viel Zeit im Sitzen verbringen. Selbstverständlich kann es auch im Auto angewendet werden, um die Haltung zu verbessern, den Sitz zu erhöhen und bei längeren Fahrten Schmerzen im Gesäß zu verhindern.

Schließlich sind Gelkissen als Keilkissen auch bei Bettlägerigkeit vielfältig einsetzbar. Zum einen als Kopfstütze, um den Kopf zu erhöhen. Auf diese Weise lassen sich auch Schnarchen und nächtliches Sodbrennen verringern, bzw. verhindern.

Im Fußbereich unter der Matratze platziert, sorgt die erhöhte Lage der Beine für eine bessere Durchblutung. Es entlastet darüber hinaus die Wirbelsäule und Bandscheiben, sowie evtl. vorhandene Krampfadern.

Schließlich kann es auch als Rückenstütze verwendet werden. Es sorgt beim Sitzen im Bett für eine rückenschonende Haltung beim Lesen, Fernsehen, etc..


Memory Foam Gelkissen als Rücken-Stützkissen

Gelkissen als Rückenstützkissen sind oftmals eine erstaunlich einfache und gleichermaßen wirkungsvolle Unterstützung des Rückens bei lang anhaltender sitzender Tätigkeit.

Durch die Stützung der unteren Rücken-Partie (wie bei einer Lordosenstütze) wird auch einer schon vorhandenen Verkrümmung der unteren Lendenwirbelsäule (LWS) effektiv entgegengewirkt. Hierdurch entstehende Rückenschmerzen, die mitunter bis in die Beine ausstrahlen, können damit gelindert und verhindert werden.

Ein derartiges Lendenwirbelstützkissen kann mithilfe von stufenlos verstellbaren Gurten auch an einer höheren Position an jedem Sitz oder Stuhl befestigt werden. Auf diese Weise können Sie Ihren Rücken genau da stützen, wo er Hilfe benötigt.

Eine individuelle, ergonomische Anpassung ist so für jede Sitzgelegenheit problemlos möglich – ob im Büro, im Auto oder zu Hause.


Gelauflagen für Motorradfahrer

Grade bei längeren Fahrten klagen viele Motorradfahrer durch die starre Sitzhaltung über Schmerzen am Gesäß. Daher gibt es speziell geformte Gel-Auflagen für die Motorrad.Sitzbank, sowie komplette Gel-Sitzbänke, die mit einer Memory Foam Füllung ausgestattet sind.

Diese verteilen den Auflagedruck auf das gesamte Gesäß, sowie die Oberschenkel. Außerdem bieten sie eine zusätzliche Federung und erhöhen so den Fahrkomfort auf dem Motorrad in doppelter Hinsicht.


Gelsattel für Fahrräder

Fahrradsattel üben auf Grund ihrer eher geringen Größe einen hohen Druck auf eine relativ kleine Zone am Gesäß aus. Dadurch werden oftmals bereits kürzere Fahrten mit dem Fahrrad schnell zu einem unangenehmen Sitzerlebnis.

Ein Gelsattel kann hier eine wirksame Verbesserung des Fahrkomforts bieten. Denn durch die Gelfüllung wird sowohl die Polsterung des Gesäßes, sowie die Federung an sich merklich verbessert.

Ein angenehmeres Sitzgefühl kann so auch bei längeren Fahrten und sogar auf den noch deutlich schmaleren Rennradsatteln auf einfache Weise erzielt werden.


Gelkissen für Reiter

Reiter sind durch die eher ungleichmäßigen Bewegungen des Pferd einer besonderen Beanspruchung am Gesäß ausgesetzt. Sie sitzen nicht ruhig wie auf einem Stuhl, sondern rutschen und ‚hüpfen‘ bei Ausritten nahezu durchgehend auf einem ohnehin harten Sattel.

Die Gesäßknochen sind dadurch ständig mehr oder weniger starken und kaum abgefederten Stößen ausgesetzt.

Hier kann eine spezielles Gelkissen für Reiter eine bessere Polsterung des Gesäßes, sowie eine Federung des Sattels bewerkstelligen.


Gelkissen für Pferde

Darüber hinaus sind auch spezielle Gelkissen für Pferde erhältlich, die unter dem Sattel angebracht werden. Diese erzielen ebenfalls eine Federung des Sattels.

Sie sind aber in erster Linie dafür gedacht, den Rücken des Pferdes zu schonen und ein Scheuern des Sattels auf dem Pferderücken zu vermeiden.


Gelkissen für Schuhe

Ebenfalls sehr beliebt sind Schuheinlagen mit einer Gelpolsterung. Diese federn nicht nur Erschütterungen ab und bieten somit den Gelenken beim Gehen und Laufen eine gute Dämpfung.

Sie stabilisieren und entlasten außerdem die Ferse, sind anatomisch geformt und stützen das gesamte Fußgewölbe wirkungsvoll.

Auch bei Fersensporn gehören Geleinlagen für Schuhe zu den wirkungsvollsten und wichtigsten Therapiemaßnahmen. Denn auf diese Weise wird das abgesenkte Fußgewölbe im mittleren Anteil innen aufgerichtet. Dadurch lässt u.a. die Zugspannung am Sehnenansatz der Plantarfaszie nach.

Memory Foam Schuheinlagen werden – wie ganz normale Schuheinlagen – ganz einfach in den Schuh gelegt und sind somit völlig unkompliziert zu nutzen.

Als Varianten sind zudem spezielle Gelstützen nur für das Fußgewölbe erhältlich, sowie Gel-Fersenkissen als Fersenpolster.


Memory Foam Schuhe

Neben Gelkissen für Schuhe gibt es auch komplette Memory Foam Schuhe. Diese Schuhe haben eine Schuhsohle aus Memory Foam und bieten dadurch eine besonders gute Federung.

Memory Foam Schuhe passen sich dem Fuß besonders gut an, sind sehr leicht und durch den sehr hohen Dämpfungsgrad äußerst gelenkschonend.

Sowohl für sportliche Aktivitäten wie Joggen, als auch als Freizeitschuhe sind solche Schuhe sehr beliebt. Denn dank der weichen, biegsamen und geschmeidigen Sohle geht man mit diesen Schuhen wie auf Wolken.

Bekanntester Hersteller von Memory Foam Schuhen ist der kalifornische Hersteller Skechers. Mit mehr als 3000 Modellen bietet er ein sehr breites Sortiment an sportlichen, bequemen Schuhen für Mann und Frau.


Gelkissen für Tastatur und Gel-Mauspads

Eine weitere Anwendung sind Mauspads mit Gelkissen und Handgelenkauflagen mit Gel. Grade bei längeren Arbeiten am Computer treten durch eine verkrampfte Handhaltung und eine schlecht gepolsterte Unterlage Schmerzen und Beschwerden im Bereich des Handballens auf.

Ein Mauspad mit Gelpolsterung oder eine gelgepolsterte Handballenauflage für die Tastatur kann einem sogenannten ‚Mausarm‘ (RSI-Syndrom) effektiv vorbeugen.

Mit diesem Hilfsmittel wird eine ergonomische Haltung der Hände gefördert. Bereits bestehende Symptome können mit diesen Hilfsmitteln ebenfalls wirkungsvoll bekämpft werden.

Sie beugen außerdem schwerwiegenderen Problemen wie einer Sehnenscheidenentzündung oder dem Karpaltunnelsyndrom vor.

Gelgepolsterte Handgelenkauflagen für Maus und Tastatur sind bereits für 10,- Euro und weniger erhältlich. Sie machen das Arbeiten am Computer zudem deutlich angenehmer.


Gelkissen/Gelpolster für sonstige Anwendungen

In vielen Fällen können Probleme und Schmerzen, die aus falscher Haltung und ungünstigem Sitzen oder Liegen resultieren vorgebeugt, gelindert oder sogar vollständig beseitigt werden.

Darüber hinaus gibt es für alle erdenklichen Anwendungen spezielle Arten von Gelkissen. Diese sind in Form von Handauflagen, Mousepads, Schuheinlagen, Kopfstützen, sowie Sattel oder auch Kopfhörer mit einer Füllung aus Gel oder Gelschaum gefertigt.


 

Die verschiedenen Arten von Gelkissen im Überblick:


Das sollten Sie beim Kauf eines Gelkissens beachten!

 

Die richtige Kissenhöhe bei Gelkissen als Schlafkissen

Speziell bei Gelkissen als Schlafkissen ist die Wahl der richtigen Kissen Höhe außerordentlich wichtig. Hierbei ist es zunächst einmal wichtig zu wissen, was für ein Schlaftyp man ist. Andernfalls können die positiven Effekte des neuen Kissens ausbleiben oder sich gar ins Gegenteil umkehren.

Verschiedene Menschen haben unterschiedliche Schlafgewohnheiten und -vorlieben, zudem ist jeder Körper anders gebaut. Daher gehört zur Wahl des perfekten Schlafkissens, bzw. der richtigen Kissenhöhe  auch immer etwas experimentieren.

Allerdings gibt es ein paar Faustregeln, um die Suche nach der richigen Kissenhöhe ein wenig einzugrenzen.


Gelkissen für Bauchschläfer

Bauchschläfer sollten daher generell ein möglichst flaches Kissen wählen, um ein Überdehnen des Kopfes nach hinten zu vermeiden. In dieser Haltung ist generell eine eher gerade, flache Liegeposition erwünscht.

Für diese Schlafposition empfehlen wir, je nach Statur, eine Kissenhöhe von ca. 5 cm bis maximal 10 cm.


Gelkissen für Rückenschläfer

Für Rückenschläfer ist ein eher mittelhohes Kopfkissen zu empfehlen. Hierbei sind sowohl die Körpergröße und Anatomie, wie auch individuelle Vorlieben zu berücksichtigen. Manche Menschen bevorzugen eine eher flache Kopfposition. Andere mögen es, wenn der Kopf im Schlaf mehr oder weniger erhöht ist.

Ähnlich wie ein überwiegender Bauchschläfer sollte ein vorrangiger Rückenschläfer zu einer eher niedrigen Kissenhöhe greifen. Abhängig von der jeweiligen Anatomie empfehlen wir für diese Schlafposition eine Kissenhöhe von ca. 5 cm bis maximal 12 cm.


Gelkissen für Seitenschläfer

Für Seitenschläfer hingegen ist ein eher hohes Gelkissen zu empfehlen. Auch hier hängt die genaue Höhe zum Einen von den persönlichen Schlafgewohnheiten ab. Zum Anderen von den körperlichen Gegebenheiten.

In diesem Fall ist besonders die Schulterbreite der entscheidende Faktor. Folglich sollten größere Personen mit breiten Schultern ein eher hohes Schlafkissen wählen. Kleinere Menschen mit schmalen Schultern ein entsprechend flacheres.

Grundsätzlich kann man wohl bei Kindern und zierlichen Personen von einer Kissen-Mindesthöhe von ca. 8 cm ausgehen.

Ansonsten gilt die Faustregel: Halbe Schulterbreite plus halbe Kopfbreite plus 2 cm (bei einer mitelharten Matratze).


Problemloser Umtausch bei falscher Kissenhöhe

Grundsätzlich gilt:
Sollte sich Ihr neues Memory Foam Schlafkissen auch nach einigen Tagen noch unangenehm anfühlen oder sich Ihre Beschwerden gar verstärken, zögern Sie nicht, das Gelkissen gegen eine höhere, bzw. niedrigere Version umzutauschen.

Der Umtausch eines falsch ausgewählten Schlafkissens erfolgt innerhalb von vier Wochen bei allen Herstellern erfahrungsgemäß absolut problemlos.

Heben Sie daher die Umverpackung so lange auf, bis Sie sich sicher sind, dass Ihr neues Memory Foam Kissen Ihren Bedürfnissen entspricht.


Passende Schutzbezüge

Sollten Sie ein Gelkissen als Kopfkissen kaufen, so sollten Sie es unbedingt mit einem Bezug versehen, so wie bei einem normalen Kopfkissen. Beachten Sie jedoch, dass Gelkissen oftmals etwas kleinere Maße haben.

Aufgrund der speziellen Dimensionen liefern viele Hersteller ihren Gelkissen deshalb gleich einen passenden Bezug mit. Ansonsten empfehlen wir Ihnen, auf Sparpakete zu achten. Hier wird oftmals dem Gelkissen für einen günstigen Aufpreis ein passender Bezug gleich mitgeliefert.

Sie können natürlich auch ganz einfach Ihren bisherigen Kissenbezug verwenden. Sollte dieser größere Maße haben als das Gelkissen, können Sie ihn einfach entsprechend umschlagen.

Viele Gelkissen sind jedoch bereits mit einer textilen Hülle versehen. Dennoch sollten Sie aber auch diese zusätzlich mit einem Schonbezug versehen. Auf diese Weise ist eine problemlose Reinigung stets gewährleistet.


Wasserkissen – die Alternative zu Gelkissen

 

Eine interessante Alternative zu Gelkissen sind Wasserkissen. Sie haben eine ähnliche orthopädische Wirkung wie Gelkissen und tragen zu einem gesunden, erholsamen Schlaf bei.

Je nach Füllmenge können sie individuell angepasst werden und haben auch sonst noch einige andere vorteilhafte Eigenschaften.

 

Lesen Sie hier alles Wissenswerte über Wasserkissen und ihre Wirkungsweise